Wie würdest Du Deinen Job beschreiben?

 Ich arbeite im Bereich Kampagnen, Promotions und Brand. Als Team sind wir für die Konzeption und Umsetzung verschiedenster Kampagnen und Aktionen sowie von großen partnerübergreifenden Promotionen zuständig, die unsere Teilnehmer:innen begeistern sollen. So gehören natürlich die Ideenfindung, die Abstimmung mit den Partnerunternehmen, die Mediaplanung, die Konzeption und Begleitung von TV-Drehs sowie die Übertragung der jeweiligen Kampagne auf alle Kanäle zu meinem Aufgabenbereich. Zudem betreut und entwickelt unser Team beispielsweise auch partnerindividuelle Aktionen und POS-Promotionen und ist Wächter über die CD/CI der DeutschlandCard.

Was macht Deinen Job besonders spannend?

Jede Kampagne und jede Aktion ist anders und somit beinhaltet mein Job relativ wenig Alltag oder Routinetätigkeiten. Die Kreation und Umsetzung unserer Kampagnen sind meist riesige und hochkomplexe Projekte, die nicht nur mit hohen Budgets, sondern auch diversen Teilprojekten einhergehen. Dadurch ist die Arbeit sehr fordernd, aber auch extrem vielfältig. Wenn schließlich alle Zahnrädchen ineinandergreifen, die Kampagne live geht und unsere Teilnehmer:innen davon profitieren, ist das natürlich immer wieder faszinierend. Sehr spannend ist bei partnerübergreifenden Aktionen auch die Abstimmung und Zusammenarbeit mit den Partnerunternehmen. Hier ist es die Aufgabe von mir und meinen Kolleg:innen, einen Konsens zwischen den verschiedenen Vorstellungen und Anforderungen zu finden und die Kampagne mit all ihren Elementen umzusetzen.

Ich schätze die Flexibilität der Arbeitszeiten sowie das positive, konstruktive Arbeitsklima.

Mit welchen Bereichen arbeitest Du innerhalb der DeutschlandCard am engsten zusammen?

Durch die Komplexität der meisten Kampagnen habe ich Schnittstellen zu fast allen Unternehmensbereichen. So beschäftige ich mich beispielsweise mit dem Newsletter-Layout, der rechtlichen Abstimmung von Teilnahmebedingungen, mit der Umsetzung in der App sowie den verschiedenen digitalen Verlängerungen, der Mediaplanung sowie gefühlt tausend weiteren Elementen.

Was schätzt Du an der DeutschlandCard als Arbeitgeber?

Definitiv die Flexibilität der Arbeitszeiten. Ich habe schon vor einigen Jahren die Liebe zum Yoga entdeckt und arbeite mittlerweile nebenbei als Yogalehrer. Ich bin froh, dass diese Kombination bei der DeutschlandCard möglich ist und ich dieser Leidenschaft neben meinem Job noch mehr Raum geben kann. Außerdem ist die Zusammenarbeit mit den Kolleg:innen sehr angenehm und es herrscht ein positives, konstruktives Arbeitsklima.